Rosmarin überwintern

Rosmarin

Der Rosmarin (Rosmarinus officinalis) gehört neben Salbei zu den beliebtesten Küchenkräutern und darf in mediterranen Gerichten sowie Gewürzmischungen wie „Kräuter der Provence“ nicht fehlen. Daneben hat der elegante Halbstrauch auch als ganze Pflanze einen hohen Zierwert. Vor allem die lilafarbenen, seltener blauen oder weißen Blüten sind im Garten ein duftender Blickfang sowie eine wichtige Nektarquelle für Bienen und andere Insekten. Doch die Pflanze aus dem Mittelmeerraum ist nicht ganz winterhart und benötigt in der kalten Jahreszeit einen gewissen Schutz.

„Rosmarin überwintern“ weiterlesen

Salbei überwintern

Salbei

Salbei, wissenschaftlich Salvia spp., ist der Name einer ganzen Pflanzengattung mit einer nicht genau bestimmbaren Anzahl von etwa 850 bis über 900 verschiedenen Arten. Diese sind fast weltweit verbreitet und kommen sowohl in gemäßigten und kühlen Klimazonen, als auch in den Tropen vor und fehlen lediglich in Grönland, in der Antarktis sowie den nördlichsten Regionen Nordamerikas und Eurasiens. Dem entsprechend haben die Pflanzen, von der Größe kleiner Kräuter bis hin zu 4 m hohen Sträuchern verschiedenste Ansprüche an die Pflege. In dieser Artenvielfalt gibt es Arten für die Küche, Zierarten für bunte Beete, seltene bis hin vom Aussterben bedrohte Arten für Sammler und sogar eine Art, die aufgrund ihrer Inhaltsstoffe dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt.

„Salbei überwintern“ weiterlesen

Schraubenschlüssel im Überblick

Schraubenschlüssel im Überblick

Was ist ein Schraubenschlüssel und für was wird er benötigt?

In die Hobby-Werkstatt gehört der Schraubenschlüssel wie zum Essen Messer und Gabel gehören. Egal ob Sie, jetzt etwas bauen möchten oder das Auto reparieren wollen – dieses Werkzeug gehört in jede Werkzeugtasche. Es gibt viele verschiedene renommierte Hersteller für die Schraubenschlüssel.

„Schraubenschlüssel im Überblick“ weiterlesen

Werkzeuge in der Garage richtig verstauen

Werkzeuge in der Garage richtig verstauen

Auch wenn die neuesten Pannenstatistik zeigt, dass die Pannenzahlen immer weiter sinkt, steigen zumindest gefühlt die Reparaturkosten seit Jahren kontinuierlich. Keiner Wunder also, dass viele Menschen Kleinreparaturen lieber selber durchführen. Mit dem richtigen Werkzeug ist das in der Regel auch kein Problem. Doch welches Werkzeug wird benötigt und wie verstaut man am Besten das Werkzeug? Lesen Sie mehr.

Neben einem kompletten Satz hochwertiger Schraubenschlüssel gehört eine umfangreiche Werkzeugkiste zur Grundausstattung für die Autoreparatur. Ebenfalls sollte ein Satz Kerzenschlüssel, Ringschlüssel, Drehmomentschlüssel, ein Seitenschneider, eine Kombizange, eine Drahtbürste, ein Maßband sowie Messschieber und Fühlerlehre nicht fehlen. Von Vorteil in der Hobby-Werkstatt sind ebenso ein Montagehebel, eine Prüflampe und eine Eisensäge. Mit dieser Grundausstattung lässt es sich mit dem Verschönern des Autos los legen.

Werkzeug übersichtlich und materialschonend verstauen

Das Werkzeug will gut verstaut werden, sodass der Hobbyschrauber schnell zum passenden Werkzeug greifen kann und die Geräte langfristig geschont werden. Ob das Werkzeugsortiment mobil oder stationär aufbewahrt werden soll, hängt immer davon ab, ob der Arbeitsplatz häufig gewechselt wird oder nicht. Der Vorteil der mobilen Lösung besteht darin, dass Werkzeugkoffer oder Werkzeugtasche transportiert werden können und dabei viel Platz zum Verstauen des Werkzeugs bieten. Die stationären Lagerung eignet sich insbesondere dann, soll hauptsächlich in der eigenen Werkstatt geschraubt werden, denn das Werkzeugsortiment kann bequem im Schrank unter oder über der Arbeitsfläche verstaut werden und ist stets griffbereit. Ideal ist hier ein Werkzeugwagen, wie man ihn auch in Profiwerkstätten findet. Die Vorteile eines Werkzeugwagens sprechen für sich. So erspart man sich unnötige Wege, da dass Werkzeug am Einsatzort griffbereit ist. Trotzdem wird das Werkzeug übersichtlich und schonend aufbewahrt.

Selbst ist der Hobbyschrauber

Neben Werkzeugkoffer und Werkstattwagen nutzt der findige Hobbybastler ausgemusterte Kommoden oder baut sich die Systemwände selbst. Als Werkbank kann beispielsweise auch eine ausrangierte Küchenzeile dienen, wobei sich die Werkzeuge in den Schränken sehr gut unterbringen lassen. In Kombination mit der geeigneten Aufhängung über der Arbeitsplatte sind alle anderen Komponenten, wie Schraubenschlüssel und Co. übersichtlich geordnet und immer schnell zur Hand. Größere Werkzeugkoffer und-taschen, die mit zusätzlichen Schlaufen aus Kunststoff, Leder oder Stoff ausgestattet sind, bieten die Möglichkeit, die einzelnen Werkzeuge übersichtlich einzustecken. Diese Art der Unterbringung ist nicht nur besonders materialschonend, sondern auch praktisch, da jedes Teil griffbereit an seinem festen Platz steckt und ist dabei vor Beschädigungen durch Aneinander-Schlagen gut geschützt ist. Zudem besteht die Möglichkeit, die Schlaufen-Laschen oder alternative Steckleisten aus Kunststoff auch an den Innenseiten von Schranktüren zu montieren, um das Werkzeug gut geschützt und übersichtlich im Werkzeugschrank aufbewahren zu können.

Unterschiedliche praktische Lösungen

Entsprechend der Größe des Werkzeugsortiments und dem Platzangebot in der Garage kann zwischen unterschiedlichen praktischen Lösungen für die übersichtliche und materialschonende Aufbewahrung gewählt werden. Dabei ist jedoch von der offenen oder losen Lagerung abgeraten, denn das nehmen Zange, Schraubenschlüssel und Co. langfristig richtig krumm.

Einen Ausschnitt in die Arbeitsplatte für eine Spüle sägen

Einen Ausschnitt in die Arbeitsplatte für eine Spüle sägen

Die Küche wird in den meisten Haushalten täglich genutzt. Dementsprechend obliegen Elemente wie Arbeitsplatte und Spüle einer hohen Beanspruchung. Nach einigen Jahren entsteht aus diesem Grund oftmals der Wunsch, die einzelnen Komponenten aus optischen Gründen oder aufgrund von Verschleiss auszutauschen.

Mit einer Stichsäge einen Ausschnitt in die Arbeitsplatte herstellen- Darauf sollte geachtet werden

Der Ausschnitt in der Arbeitsplatte muss passgenau und sauber angefertigt werden, denn nur dann kann die Spüle einwandfrei in der Arbeitsplatte sitzen. Die Grundvoraussetzung für ein optimales Ergebnis ist zunächst das richtige Abmessen. Jeder Spüle liegt üblicher Weise eine Einbauskizze bei, auf der sich die entsprechenden Maße für den Ausschnitt in der Arbeitsplatte befinden.

Einbauschablonen im Maßstab 1:1 vereinfachen den Prozess, da die Schablone einfach aufgelegt und ausgerichtet werden kann und die Umrisse anschließend angerissen werden können. Hinsichtlich von Einbauskizzen wird sorgfältig abgemessen und mit einem Filzschreiber angerissen. Dabei wird mit der Grundlinie begonnen, die sich vorn befindet und entsprechend des jeweiligen Spülentyps einen Mindestabstand zur Tür-Innenkante aufweist.

Diese Grundlinie dient Basis für die Wand-und Seitenlinien, die, ausgehend von ihr, mit dem rechten Winkel übertragen werden. Besonders wichtig für den späteren Schnitt: Die Außenkante des Spülenausschnittes muss auch nach dem Schnitt sichtbar bleiben. Um später mit der Stichsäge die engen Kurven sägen zu können, empfiehlt es sich, die Wendelöcher mit einem 10 mm oder 12 mm Holzbohrer in alle vier Eckpunkte zu bohren.

Anschließend wird die Schnittlinie so abgeklebt, dass das Klebeband die Schnittlinie von der Außenseite her exakt überdeckt. Die Stichsäge wird nun in einem der Ecklöcher angesetzt und der Innenteil heraus gesägt. Hierbei ist es ratsam, den Ausschnitt abzustützen, sodass er infolge des Eigengewichts nicht vorzeitig herausbrechen kann. Besonders empfehlenswert ist hier der Einsatz einer Stichsäge mit Pendelhub, da so der Vortrieb automatisch erfolgt.

Die Schnittflächen werden jetzt, falls nötig, mit der Holzfeile geglättet, wobei die Schnittkante der Beschichtung auf jeden Fall mit einer Eisenfeile leicht angeschrägt werden sollte, da die Beschichtung ansonsten zu leicht beim Einpassen der Spüle abspringen oder einreißen kann.

Gegen Feuchtigkeit schützt eine Schnittkantenversiegelung mit Siegel-Lack oder Epoxyd-Harz. Grobporige Spanplatten lassen sich sehr gut mit Sanitärsilikon versiegeln. Hierbei wird das Silikon auf die Kanten aufgetragen und mit einem Japanspachtel geglättet.

Sorgfältig arbeiten und exakt abmessen

Soll die Spüle ausgetauscht werden, so kann dies auch in Eigenregie durchgeführt werden. Neben etwas Geduld und Fingerspitzengefühl spielt das richtige Abmessen, sowie das sorgfältige Arbeiten eine ganz wesentliche Rolle. Werden alle genannten Tipps beachtet, steht der neuen Spüle nichts mehr im Weg.

Replica Uhren – kann man diese legal kaufen?

Luxusuhr

Eine Uhr ist vor allem für Männer ein Accessoire, dass auch eine gewisse gesellschaftliche Stellung widerspiegelt. Viele wünschen sich dafür exklusive Modelle, die aber ihren Preis haben. Anstatt jedoch zum Original zu greifen, sparen sich viele Uhrenkäufer lieber viel Geld und wählen eine Replik. Replica Uhren sehen den Originalen oft zum Verwechseln ähnlich bis hin zum Herstellerlogo, doch kann das vermeintliche Schnäppchen rasch zu einer teuren Kostenfalle werden, denn legal sind diese Kopien nicht.

„Replica Uhren – kann man diese legal kaufen?“ weiterlesen

Nebenjob: Produkttester werden

Nebenjob: Produkttester werden

Neue Produkte bekannter Marken sind gleichermaßen beliebt, als auch teuer. Wer sie früh haben will, der muss tief in die Tasche greifen – oder Produkttester werden. Produkttester bekommen neue Produkte zum ausprobieren kurz nach der Markteinführung oder sogar noch davor. Je nach Produkt darf ein Tester dieses behalten, bekommt Geld, Gutscheine oder hat die freie Wahl bei der Aufwandsentschädigung.

„Nebenjob: Produkttester werden“ weiterlesen

Glasfasertapeten anbringen und entfernen

Glasfasertapeten anbringen

Wenn es um die Wahl der Tapete geht, dann gibt es so viele unterschiedliche Meinungen, wie Tapetenmuster. Ganz gleich für welche Tapete Sie sich entscheiden, so müssen Sie immer einen Kompromiss eingehen zwischen günstigem Preis, leichter Anbringung, leichter Entfernung und langer Haltbarkeit. Bei keiner Tapete werden Sie alle diese Punkte gleichermaßen abdecken können. Wenn es jedoch um eine besonders lange Haltbarkeit geht, dann ist die Glasfasertapete eine ganz besonders gute Wahl. Bei dieser Tapete handelt es sich um nichts anderes als ein Gewebe aus Glasfasern. Sämtliche Vorteile und Nachteile von Glasfasertapeten ergeben sich aus den Materialeigenschaften.

„Glasfasertapeten anbringen und entfernen“ weiterlesen